Welche natürlichen Lebensmittel tragen zu vollem Haar bei?

Welche natürlichen Lebensmittel tragen zu vollem Haar bei?

In der heutigen Zeit spielt das Äußere für viele Menschen eine bedeutende Rolle. Gerade Frauen möchten volles Haar, eine schöne Haut und einen gut geformten Körper. Auch bei Männern nimmt der Trend, mehr auf das Aussehen zu achten, zu. In diesem Artikel erfahren Neugierige ein paar Top-Lebensmittel, die dabei helfen, die Haare zu kräftigen. Schönes und volles Haar ist nämlich eines der wichtigsten Merkmale, das man bei einem Menschen sofort sieht.

Warum sich auch die Ernährung auf die Haare auswirkt!

Die Werbung propagiert uns, dass nur die äußeren Pflegemittel einen wahren Unterschied machen. Laut denen ist die Verwendung des richtigen Shampoos der wichtigste Punkt, damit jeder volles Haar hat. Dennoch fanden Experten heraus, dass das Haarwachstum auch von der Ernährung abhängt. Wenn der Körper nämlich mit zu wenigen Nährstoffen versorgt ist, dann kann es passieren, dass die essenziellen Stoffe nicht für die Haare verwendet werden. Der menschliche Organismus ist schlau und funktioniert bei mangelnden Nährstoffen wie folgt: Zuerst werden mit den vorhandenen Vitamine, Spurenelementen und Mineralstoffen jene Körperfunktionen abgedeckt, die zum Überleben notwendig sind. Die Haare gehören da definitiv nicht dazu. In anderen Worten bedeutet das: Die Haare benötigen auch eine gewisse Menge an Nährstoffen, diese werden aber erst dann dafür aufgewendet, wenn viele andere Funktionen im Organismus abgedeckt sind. Aus diesem Grund ist es absolut notwendig, sich so nährstoffreich wie möglich zu ernähren.

Wer Informationen zur Haarentfernung an den Beinen erhalten möchte, der kann diesen Artikel lesen: https://www.drk-brinkum.de/2019/10/20/nachhaltige-haarentfernung-auch-fur-kleines-geld/.

Wichtige Lebensmittel für die Haare

In erster Linie geht es darum, seinen Körper so gesund wie möglich zu ernähren. Das bedeutet, dass besonders Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen sowie Vollkornprodukte verzehrt werden sollen. Es können natürlich auch tierische Produkte gegessen werden. In diesem Zusammenhang ist es aber wichtig, dass diese nur in Maßen zu sich genommen werden. Sie enthalten nämlich einige Stoffe, die nicht so gesund für den menschlichen Körper sind.

Wenn der Haarverlust oder die Brüchigkeit aufgrund von Nährstoffmangel entstanden ist, dann werden die nachfolgenden Tipps gut helfen. Leiden Menschen hingegen unter kahlen Stellen, weil Hormone oder andere Störungen vorhanden sind, dann muss dies ärztlich abgeklärt werden. Falls sonst nichts wirkt, kann eine Haartransplantation in der Türkei gemacht werden.

Leinsamen

Die Haare benötigen viele Omega 3-Fettsäuren. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass genügend Leinsamen gegessen werden. Diese sind nicht nur total praktisch, wenn es darum geht, seinen Körper mit vielen Ballaststoffen zu versorgen, sondern auch für die wichtigen Omega 3-Fettsäuren. Wer möchte, der kann sich auch ein Leinsamengel herstellen. Dafür werden die Leinsamen geschrotet und mit ein paar Esslöffeln Wasser angereichert. Wenn ein Gel entstanden ist, dann wird es auf die Haare aufgetragen. Es hilft dabei, dass die Haare mehr Griffigkeit bekommen und gleichzeitig fülliger aussehen.

Mango, Papaya oder Karotten

Viele Menschen lieben die exotischen Früchte Mango und Papaya. Diese Früchte schmecken nicht nur sehr lecker, sondern versorgen den Körper mit wertvollem Vitamin A, das für die Haare wichtig ist. Zudem ist Vitamin A auch für die Haut absolut bedeutsam.

Daneben können gesundheitsbewusste Menschen auch Karotten, Kürbis oder Süßkartoffel essen. Diese Gemüsesorten helfen auch dabei, den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen.

Spinat, Hirse oder Feigen

Wer zu wenig Eisen zu sich nimmt, der leidet häufig unter großen Haarverlusten. Dieser Mangel lässt sich aber leicht beheben. Dafür können folgende Lebensmittel gegessen werden:

  • Hirse
  • Feigen
  • Spinat

Antioxidantien und Vitamin C durch Beeren oder rote Beete

Möchte man seinen Körper gut mit Nährstoffen versorgen und vor Krankheiten schützen, dann sind Beeren wichtig. Diese enthalten sehr viele Antioxidantien, die den Körper vor freien Radikalen schützen. Alle Früchte oder Gemüsesorten, die sehr intensive Farben haben (wie beispielsweise rote Beete, Heidelbeeren usw.) enthalten viele gute Stoffe, die auch für das Haarwachstum wichtig sind. Außerdem enthalten Beeren einen hohen Vitamin-C-Gehalt, der für die Kollagenbildung bedeutsam ist.

Vitamin B durch Nüsse

Auch diese Vitamine sind sehr wichtig, um gesunde Haare zu haben. Sie regulieren die Talgproduktion und lassen die Haare glänzen. Um genügend B-Vitamine zu sich zu nehmen, können Menschen Nüsse oder Hülsenfrüchte essen.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.